Dienstag, 28. Juni 2016

Emaille auf Ton und Glasur - Clockwork Orange

Da ich leider oftmals Schlüssel verlege, welche nicht zu meinem Schlüsselbund gehören, wollte ich etwas farblich und gewichtsmäßig Auffallendes der Vergesslichkeit entgegensetzen :) - also auch Zeit sparen ;). So habe ich für mein Fahrradschloss einen schweren und orange-lila strahlenden Schlüsselanhänger "Clockwork Orange" (... und v.a. unvergesslich der Film: A Clockwork Orange von 1971) aus Ton gearbeitet.


Der Schlüsselanhänger ist rund und schlicht gearbeitet und mit orangefarbener Glasur bei 1200°C gebrannt worden. Da man mit normalen Glasuren nicht allzu filigrane Muster (wie Negative von Zahnrädern) erzeugen kann und ich mir schon lange die Frage gestellt habe, ob man auf Glasuren emaillieren kann ... musste irgendwann der Zeitpunkt kommen, an dem ich es ausprobieren werde. Es funktioniert :)!

Auf der glasierten Fläche funktioniert es sehr gut und die Emaillepulver zerfließt kontrolliert :).  Auf der offenen unbearbeiteten Tonoberfläche entsteht eine geschlossene Decke, welche jedoch nicht vollkommen fließt sondern mit den Poren des Tones kleine unregelmäßige Bläschen erzeugt, welche aber mich soweit  nicht weiter stören :).
 
 
Bei Interesse an Emaille- oder Tonarbeiten oder Hilfe bei der Umsetzung von Ideen meldet Euch bei mir, ich gebe Euch gerne Hilfestellungen per Mail.
Auch ist es möglich Emaillekurse und Kurse rund um Ton unter oben angegebenen Kontakt zu erfragen und somit mit eigene Ideen und Projekte umzusetzen.
 
:)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen